Frauenanteil an Dozent*innen – Pflichtvorlesungen

Im Wintersemester 2019 und Sommersemester 2020 waren im Bachelorstudiengang Architektur lediglich knapp ein Drittel der Dozent*innen (30,8%) von Pflichtvorlesungen Frauen. Unter die von ihnen geführten Vorlesungen fallen beispielsweise der Orientierungskurs, Baugeschichte oder Architekturtheorie.

Frauenanteil an Dozent*nnen – Pflichtvorlesungen

Im Vergleich der Studienjahre 2012/13 und 2019/20 wird ersichtlich, dass sich das Geschlechterverhältnis in diesem Zeitraum etwas zugunsten der Frauen verbessert hat. Während im Wintersemester 2012 und im Sommersemester 2013 nur 19,4% der Dozent*innen Frauen waren, erhöhte sich dieser Anteil auf 30,8%. Allerdings wäre innerhalb von sieben Jahren wesentlich mehr Potenzial zur Verbesserung der Frauenquote vorhanden gewesen.

Frauenanteil bei Übungsbetreuenden – Pflicht(vorlesungs-)übungen

Im Wintersemester 2019 und Sommersemester 2020 waren im Bachelorstudiengang Architektur ungefähr 39,5% der Betreuenden von Pflichtübungen und -vorlesungsübungen weiblich. In den Studios (Raumgestaltung, Wohnbau, Gebäudelehre, Hochbau und Städtebau) ist dieser Wert mit 43,4% etwas höher, während in den Bachelor-Entwerfen des Sommersemester 2020 nur etwa ein Viertel (25,5%) der Bbetreuenden Frauen sind. In manchen Bereichen sind Frauen allerdings noch stärker unterrepräsentiert: Vor allem in den Statikübungen (Grundkurs Architektur und Konstruktion – Tragwerkslehre und Hochbau und Tragwerk – Tragwerkslehre) machen Frauen mit 15,6% nur einen Bruchteil der Betreuenden aus.

Frauenanteil bei Übungsbetreuenden – Pflicht(vorlesungs-)übungen

Der Vergleich der Jahre 2012/13 und 2019/20 zeigt größtenteils minimale Veränderungen der Frauenanteile, insgesamt hat sich die Quote um ungefähr 4% von 35,6% auf 39,4% verbessert. Auch in den Statikübungen ist derselbe Trend erkennbar: Der Anteil der Betreuerinnen wuchs von 12,9% auf 15,6%, was allerdings immer noch ein ausgefallen niedriger Wert ist. Im Falle der Studiobetreuenden wurde in dem siebenjährigen Zeitraum ein annäherndes Gleichgewicht von Männern und Frauen erreicht (Veränderung von 37,4% zu 43,4%).

Weiterführendes:

Lehre: Curriculum 033 243 Bachelorstudium Architektur // Fakultät für Architektur und Raumplanung, TU Wien // Wien // 2020

Studie: Frauen und Männer an der TU Wien: Zahlen, Fakten, Analysen 2017 // Ratzer, Brigitte // Wien // 2017

Leave a Reply

Your email address will not be published.