Quelle:http://www.kunstmarkt.com/pagesmag/kunst/_id80366-/news_detail.html?_q=%20

Man kennt sie gemeinhin, die großen Architekten der Moderne, wie Ludwig Mies van der Rohe, Walter Gropius oder Marcel Breuer. Aber wo sind die weiblichen Akteure der Baukunst geblieben, die gerade am demokratisch verstandenen Bauhaus gewirkt haben. Die Ausstellung „Die Neuen kommen! Weibliche Avantgarde in der Architektur der zwanziger Jahre“ fand 2005 im Wiener Ausstellungszentrum im Ringturmstatt. Dieses Umdenken der Frauen beim Bauen ermöglichte es auf die neuen Lebensbedürfnisse einzugehen. 30 Architektinnen, Künstlerinnen, Designerinnen, Filmemacherinnen und Architekturtheoretikerinnen wurden hierfür ausgestellt.

Begleitend zu der Ausstellung finden Sie ein Buch, dass den Inhalt der Ausstellung noch zusammenfasst: https://www.weltbild.at/artikel/buch/die-neuen-kommen-weibliche-avantgarde-in-der-architektur-der_14316983-1

Leave a Reply

Your email address will not be published.