Die Organisation INTEGER verfolgt unter anderem die Ziele, Frauen an Universitäten und Forschungsinstituten besser sichtbar zu machen, Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen an diesen Orten zu erreichen und die Notwendigkeit von Gleichberechtigung für herausragende Leistungen in der Forschung zu vermitteln. Zu diesem Zweck setzte sie ab 2011 an drei unterschiedlichen europäischen Universitäten/Instituten „Transformational Gender Action Plans“ („T-GAP“) um.

Trinity College, Dublin: Umsetzung an einer forschungsintensiven

Universität

Für alle drei Forschungsstätten wurden individuelle Pläne erstellt, das Trinity College in Dublin soll als Exempel dienen. Wie in Frankreich und Litauen auch wurde damit begonnen, umfassende Umfragen unter dem akademischen und forschenden Personal der Universität anzustellen und diese zu analysieren. Des Weiteren wurden Universitäten besucht, an denen bereits weitreichende Maßnahmen zur Gleichstellung von Männern und Frauen angewandt wurden. Im nächsten Schritt wurden anhand dieser Erkenntnisse auf das College zugeschnittene Maßnahmen formuliert, die im Rahmen des „T-GAP“ umgesetzt werden sollten. Mit der Durchsetzung vor Ort wurden sogenannte „implementation teams“ betraut. Infolgedessen wurde unter anderem Gleichberechtigung ein integraler Bestandteil des „Strategic Plan 2015-20“ und wird laut diesem das Ziel, Exzellenz zu erreichen, vereinfachen. Außerdem wurde beispielsweise ein Early Career Researcher Support/Development Office gegründet und angeordnet, Verordnungen vor ihrer Veröffentlichung zu prüfen, um festzustellen, ob diese zu gleichberechtigten Ergebnissen führen würden.

Auswirkungen der Pläne

Laut INTEGER hatten die „T-GAP“ sehr positive Auswirkungen und es konnten an allen drei Einrichtungen wesentliche Fortschritte erzielt werden. Das Trinity College in Dublin wurde schließlich 2015 mit dem Athena SWAN Bronze Award ausgezeichnet, der an Universitäten, die bemerkenswerte Bemühungen zur Förderung von Gleichberechtigung anstellen, verliehen wird. Die Inhalte der Pläne und deren Resultate wurden im Anschluss in Form von Richtlinien unter Partnerorganisationen und Netzwerke von Forschungseinrichtungen und Universitäten verteilt.

Weiterführendes:

Studie: Fostering Gender Equality in Research Institutions through Transformational-Gender Action Plans // Pépin, Anne et. al.

Website: Gender Website des Trinity College // Dublin

Leave a Reply

Your email address will not be published.