Die University of Cambridge im Vereinigten Königreich hat sich zum Ziel gesetzt, sexuellen Missbrauch und jegliche andere Form von Gewalt aktiv zu bekämpfen. Hierfür wurde auf der Homepage im Mai 2017 ein anonymes Beschwerdeverfahren eingerichtet, wo Studenten und Angestellte der Universität Msissbrauch melden können.

Die Universität setzt auf eine sichere, einladende, integrative und vielfältige Gemeinschaft, die ein gesundes Umfeld und eine Kultur des gegenseitigen Respekts und der gegenseitigen Rücksichtnahme fördert und es allen Mitgliedern ermöglicht, ohne Angst vor Belästigung, Mobbing, Diskriminierung, sexueller Gewalt, Missbrauch und Zwang zu leben. Es wurde ein Meldeverfahren auf der offiziellen Homepage ins Leben gerufen, wo verschiedene Möglichkeiten geboten werden, Missbrauch zu melden oder zu verarbeiten – dieses Verfahren basiert auf Anonymität.

Angebote der Universität

Zu dem Meldeverfahren gehört ein Beschwerdeverfahren, bei dem die Studierenden verlangen können, dass das Verhalten einer*s anderen Studierenden untersucht wird, ohne dass formelle Maßnahmen ergriffen werden. Dies gilt auch für Angestellte oder Professor*innen der Fakultät. Zusätzlich sind Workshops und Onlinekurse zur Verfügung gestellt worden, um Opfern von Misshandlung unentgeltlich und so gut wie möglich zu helfen. Um sexuelle Vorfälle weitgehend zu verhindern, findet man auf der Website ebenfalls Ratgeber, inwieweit ein persönliches Verhältnis zwischen Studierenden und Lehrenden tolerierbar ist und wann dies zu einer Straftat wird. Des Weiteren ist ein eigenes Portal eingerichtet, auf dem Student*innen, die fälschlicherweise eines Übergriffs beschuldigt werden, Hilfe und Ratschläge suchen können.

Nutzung der Plattform

Zwischen der Einrichtung des Tools zum Melden von Vorfällen im Mai 2017 und Jänner des Folgejahres 2018, einem Zeitraum von neun Monaten, wurden bereits 173 anonyme Meldungen ausgefüllt. Dabei wurde unter anderem ein enormer Anstieg nach der im Oktober 2017 gestarteten Kampagne gegen sexuelles Fehlverhalten „Breaking the Silence“ verzeichnet. Aufgrund dieser Zahlen erachten die Verantwortlichen der Universität die Plattform als Erfolg, auch wenn dies gleichzeitig ein Weckruf sein sollte, mehr Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung am Universitätscampus zu unternehmen.

Weiterführendes:

Website: Anonymous reporting // University of Cambridge

Artikel: Cambridge University received 173 anonymous reports of sexual misconduct in nine months // Virgo, Graham // Cambridge // 2018

Leave a Reply

Your email address will not be published.