„Mir fällt auf, dass sich viele weibliche Absolventen letztlich für der Architektur verwandte Bereiche wie Architekturtheorie, -kritik oder -vermittlung entscheiden. Das Studium lehrt die Architektur zu Recht mit einem hohen künstlerischen Anspruch. Leider hält die Realität meist nicht, was das Studium verspricht, was ebenso ein Grund dafür sein mag, warum sich viele Absolventinnen gegen den Beruf der praktizierenden Architektin entscheiden. Was allerdings nicht heißt, dass sich der Anspruch der Universität an der aktuellen Baupraxis orientieren soll. Eher könnte man kritisch hinterfragen, ob vieles von dem, was gebaut wird, noch Architektur ist. Wenn wir noch lange so weitermachen, wird es den Beruf des Architekten bald nicht mehr geben oder er wird so uninteressant, dass ihn keiner mehr ausüben will“

Biographie

Kathrin Aste, Tochter eines Tragwerksingenieurs, ist Mitglied des Sektionsvorstandes der Ziviltechnicker*innenkammer und Aste Präsidentin des aut:forum – architektur und tirol. Die gebürtige Innsbruckerin diplomierte im Jahr 2000 an der Universität Innsbruck und legte vier Jahre später ihre Ziviltechnikerprüfung ab. 2005 gründete Kathrin Aste das Architekturbüro astearchitecture und 2009 gründete sie gemeinsam mit Frank Ludin LAAC. Seit ihrem Studienabschluss ist sie als Lehrbeauftragte der Universität Innsbruck beschäftigt. Zuerst war sie am Institut für experimentelle Architektur Universitätsassistentin – ein Institut dessen Leitung sie 2018 selbst übernahm. Gastprofessuren hatte die Tirolerin 2011-2018 an der Universität in Lichtenstein und 2014-2018 an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.

Werkauswahl

  • Aussichtsplattform, Top of Tyrol, Stubaner Gletscher (2008-2009), Direktauftrag
  • Landhausplatz, Eduard Walln.fer Platz, Innsbruck (2010), 1. Preis, offener Wettbewerb
  • urbaner Hybrid, Stadtbibliothek, PMA P2, Innsbruck (2012-2018), 1.Preis, geladener Wettbewerb
  • Ausstellungsarchitektur, Thoughts Form Matter, Architektur Biennale Venedig 2018, Direktauftrag
  • Masterplankonzept, Copa Cagrana Neu Wien (2019-2020), 1.Preis, Bewerbungsverfahren

Weiterführendes

Architekturbüro LAAC

Lebenslauf K.A.

Biographie K.A.

Interview Tiroler Tageszeitung

Leave a Reply

Your email address will not be published.