Publikation, Routledge Taylor and Francis Group 

Aktivismus im öffentlichen Raum  

Der Artikel handelt von der Veränderung gesellschaftlicher Wahrnehmung des öffentlichen Raums und der Einschreibung der eigenen Geschichten in den urbanen Raum. Behandelt wird speziell die Problematik des Aufbruches aus der traditionell zugewiesenen Rolle der Frau als Ehefrau und Mutter hin zu einem aktiven, transformativen Subjekt.  

Als Beispiel hebt Susanna Torre die Mütter am Plaza de Mayo hervor. Der Grund für ihren Widerstand war das Verschwinden von Kindern und Nahestehenden während der Militärregierung in Argentinien. Die Frauen nutzten für die regelmäßig abgehaltenen stillen Proteste einen politisch und kulturell wichtigen öffentlichen Raum und verstärkten so die öffentliche Aufmerksamkeit. Dadurch konnte die Effektivität in diesem Ausmaß erreicht werden. In dem stark belebten Fußgängerbereich des Plaza de Mayo umkreisten die Frauen die Mary Pyramide, die als Zeichen der ausgeglichenen Stärken steht.  

Der Ort diente auch als Treffpunkt und Möglichkeit für den Austausch zwischen den Müttern. Das Schweigen der Frauen stand dem Schweigen der Regierung gegenüber welches durch starke internationale Resonanz von Medien und Menschenrechtsorganisationen zum Fall des Militärs beitrug. Durch die Fähigkeit ihre Gegenwart zu etablieren schafften es die Mütter ihre Kontrolle dieses öffentlichen Raumes aufrecht zu erhalten und zudem diesen bestehenden Stadtraum für ihre Zwecke umzufunktionieren. 

Im Zuge der Diskussion über die Reduzierung des öffentlichen Raumes unterstreicht dieser Artikel die Wichtigkeit dieses nicht nur als physischer Raum des öffentlichen Auftritts, sondern die Fähigkeit der Architektur, die Öffentlichkeit als eine lebendige, handelnde und selbstbestimmende Gemeinschaft zu repräsentieren. 

Quelle: 

http://www.susanatorre.net/wp-content/uploads/Claiming-Public-Space.pdf  

Torre,Susana: Claiming the Public Space: The Mothers of Plaza de Mayo,1996,  in: Rendell,Jane/Penner, Barbara/ Iain Borden (Hg.): Gender Space Architecure. An interdisciplinary introduction, London/ NY 1999, 140–145  

Leave a Reply

Your email address will not be published.