• International
  • *9. 08. 1878, Enniscorthy, Irland
  • † 31. 10. 1976, Paris

Biographie
Eileen Gray stammte aus einer wohlhabenden Familie und war die jüngste von fünf Kindern. Von 1898 bis 1902 studierte sie Malerei an der „Slade School of Fine Arts“ in London. Aufgrund ihrer Faszination mit dem Art Deco Geist zog sie nach Paris, wo sie auch ihr Leben verbrachte. In Paris besuchte sie die „École Colarossi“ und die „Académie Julian“. Sie war von der Lackkunst fasziniert und betrieb seit 1910 ihre eigene Lackwerkstatt. 1922 öffnete sie ihr erstes Atelier für Möbeldesign und Innendekoration. Durch die Beteiligung an der Ausstellung im „Salon des Artistes Décorateurs“ und durch ihre Entwürfe für funktionelle und avantgardistische Stahlrohrmöbel, wurde sie bekannt. Ein Treffen mit Jean Badovici inspirierte sie auch architektonisch zu arbeiten. Gemeinsam erarbeiteten sie ihren Entwurf für das “Haus E.1027”. In diesem Haus wurden die Farben, Formen und Materialien in Einklang gebracht. Die Inneneinrichtung bestand aus einer Mischung aus festen Einbauten und flexiblen Möbelstücken, die für Gray der Ausdruck einer modernen und freien Lebensweise waren. Für das Haus entwarf sie mehrere Möbelstücke, wie zum Beispiel den „Adjustable Table E.1027“, weil angeblich die Schwester Thora, es liebte in Bett zu frühstücken. Im Jahr 1972 wurde sie von der „Royal Society of Art in London“ zur „Royal Designer to Industry“ ernannt. Der „Adjustable Table E.1027“ war ihr erfolgreichstes Möbelstück und wurde im Jahr 1978 in die ständige Sammlung vom MOMA aufgenommen.

Werkauswahl
Architektur

  • Haus „E1027“, Rocquebrune, Côte d’Azur, Frankreich, 1924
  • Haus „Tempe à Pailla“, Castellar, Côte d’Azur, Frankreich, 1932-1934

Möbel

  • „Sirene“, Armlehnstuhl,1921
  • „Le magicien de la nuit“, Lackpaneel, 1912
  • „Serpent2, Lehnstuhl, 1920-1922
  • „Transat“, Stuhl, 1925-1930
  • „Noncomformist“, Stuhl, 1926-1929
  • Adjustable Table „E1027“, 1927
  • Bibendum Chair, 1927
  • „S“, Stuhl, 1932-1934

Weiterführendes

Who´s who, the people lexicon, Eileen Gray

Architektur und Wohnen Magazin, Designerlexikon, Eileen Gray

Frauen. Biographieforschung, Eileen Gray

Leave a Reply

Your email address will not be published.