„A seat at the table”, zu Deutsch “Ein Platz am Tische“, ist eine von StudentInnen der Yale School of Architecture geplante Ausstellung. Die Ausstellung beruht auf der Problematik: „Ist das Umfeld an Architekturschulen und die Branche insgesamt von Natur aus frauenfeindlich?“. Die Ausstellung ist eine Reaktion auf die ‚MeToo-Bewegung, die auch unter den Architekten Gewalt gegen Frauen ans Tageslicht gebracht hat. Ziel der Ausstellung ist es, die Kommunikation neu zu eröffnen und zu fördern.

Die von den Studenten angefertigten Plakate finden Sie hier online: https://aseat.org

Quelle:https://archive.curbed.com/2018/10/18/17979528/yale-architecture-school-exhibition-gender-seat-at-the-table

Leave a Reply

Your email address will not be published.