Biographie

Bettina Götz wurde in Bludenz geboren und studierte 1980-1087 an der TU Graz. 1985 gründete sie zusammen mit Richard Manahl das Architekturbüro ARTEC mit Sitz in Wien. ARTEC Architekten wurde 2005 der Preis der Stadt Wien für Architektur verliehen. Seit 2006 ist sie Professorin für Entwerfen und Baukonstruktion an der Universität der Künste in Berlin. Auf der 11. Architekturbiennale in Venedig im Jahr 2008 war Bettina Götz Kommissarin des österreichischen Beitrags. Sie engagiert sich seit 2004 im öffentlichen Bereich und ist Mitglied in vielen Gremien. Sie war Vorsitzende des Architekturbeirates der Bundesimmobiliengesellschaft und hatte den Vorsitz des Beirates für Baukultur des Bundeskanzleramtes. Seit 2017 ist Bettina Götz im Fachbeirat für Stadtplanung und Stadtgestaltung Wien und im Gestaltungsbeirat der Stadt Krems.

Werkauswahl

  • Bauwerk, Ort, allenfalls mit xy, Zeit (bsp. 1984-86)
  • Wohnbau, Tokiostraße – Die Bremer Stadtmusikanten, Wien 22, 1.Preis Bauträgerwettbewerb geladenes Verfahren (2009)
  • Wohnheim Olympisches Dorf Innsbruck, 1.Preis geladener Wettbewerb (2013-14)
  • Apotheke zum Löwen von Aspern, Wien 22 (2003)

Leave a Reply

Your email address will not be published.